Zum Inhalt springen
Inhalt

Konsum Alkohol im Migros-Dessert!

Da freuen sich die Kinder einer Älplerfamilie auf ein feines Dessert. In der Migros durften sie diesen selber aussuchen. Schon nach wenigen Bissen ist für die zehnjährige Zoe klar: Da ist Schnaps drin! Stimmt. Den Hinweis auf der Verpackung suchen die Erwachsenen fast vergeblich.

Becher mit Migros-Himbeer-Dessert
Legende: Für Kinder nicht geeignet: Der Himbeer-Dessert von Migros. leshop

Wenn man die Klebeetikette auf dem Becher umdreht, liest man auf der hinteren Seite: «Alkoholhaltig. Darf nicht an Kinder abgegeben werden.»

Die Grossmutter Imelda Schachtler traut ihren Augen nicht, als sie diesen Hinweis liest und fragt sich: «Ist denn das im Sinne von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler? Sein Vermächtnis ist es doch, in der Migros keinen Alkohol zu verkaufen!»

Und weiter fragt sie sich, weshalb der Hinweis dermassen versteckt auf der Rückseite der Etikette zu finden ist.

«Da ist uns ein Fehler passiert»

Konfrontiert mit den Fragen gibt Migros-Sprecher Urs Peter Naef gegenüber «Espresso» unumwunden zu: «Bei dem besagten Himbeer-Dessert haben wir die Etikette mit einem neuen Design versehen. Dabei ist das Wörtchen «alkoholhaltig» auf die Rückseite gewandert und das ist ein Fehler.»

Leider habe niemand den Fehler bemerkt. Erst als sich Kundinnen und Kunden bei der Migros beschwerten, sei man darauf aufmerksam geworden und habe sofort veranlasst, dass dieser Warnhinweis wieder auf die vordere Seite der Etikette komme. Ab diesem Monat seien die korrigierten Designs in den Läden.

Alkohol als Konservierungsstoff

Um die Haltbarkeitsdauer der Früchte in solchen Desserts zu garantieren, habe man sich bei der Migros für eine kleine Menge Alkohol entschieden, heisst es von Migros-Sprecher Urs Peter Naef weiter: «Sonst müssten wir die 1,2 Prozent Alkohol durch andere chemische Stoffe ersetzen, und das will man vermeiden.»

So bleibe die Ware frisch. Im Übrigen seien diese Desserts längst nicht die einzigen Produkte in der Migros, die mit einer kleinen Menge Alkohol hergestellt sind: «Auch Kirschtorten, Kirschstängeli oder andere Gebäcke enthalten Alkohol.»

Was ist mit «Duttis» Vermächtnis?

Und wie geht das mit der Philosophie von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler zusammen, der sich zeitlebens für ein Verkaufsverbot von Alkohol in seinen Läden stark gemacht hat? Urs Peter Naef erklärt gegenüber «Espresso»: «Dutti sprach sich immer gegen den Trinkalkohol aus, und an diesem Verbot wird auch nichts geändert!»

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.