Nüsslisalat aus Tansania? Wirklich, liebe Migros?

In der Migros Bülach Süd war in den letzten Tagen Schweizer Nüsslisalat Aktion. Herkunft: Tansania. Die Migros führt die seltsame Deklaration auf einen Fehler in der Verpackungsfirma zurück.

Die «Espresso»-Hörerin Angelina Kreyenbühl aus Hochfelden staunte nicht schlecht als sie die Nüsslisalat-Packung in den Händen hielt. «Da war ein grosses Schweizerkreuz drauf, weiter unten dann die Angabe, der Salat stamme aus Tansania. Das kann doch nicht sein!» Tatsächlich handelt es sich um einen Fehler. Migros-Sprecherin Martina Bosshard sagt gegenüber «Espresso», bei der regionalen Verpackungsfirma sei ein Fehler passiert.

«Salat kommt aus der Schweiz»

Vor dem Nüsslisalat der Migros sei an der Etikettiermaschine für einen anderen Kunden ein Produkt aus Tansania angeschrieben worden, erklärt die Migros-Sprecherin weiter. «Danach wurde vergessen, die Herkunftsbezeichnung wieder herauszunehmen.» Die Migros geht davon aus, dass etwa 200 Packungen betroffen waren. Jene, die noch in den Regalen waren, wurden entfernt und durch korrekt angeschriebene ersetzt.

Die Migros versichert, dass der Salat aus der Schweiz stamme. «Nüsslisalat kommt während des ganzen Jahres aus der Schweiz – nur in sehr seltenen Fällen müssen wir etwas dazu importieren.»