Drucker-Ärger: Senden Sie uns Ihre Lösungsvorschläge

Der Ärger über die fiesen Machenschaften der Drucker-Hersteller ist gross. Vor allem die eingebauten Sperren finden Konsumenten unhaltbar. Doch wie kann man den Herstellern ein Schnippchen schlagen? «Kassensturz» sammelt Ihre Vorschläge.

Toner-Kassetten Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Oft müssen noch halb volle Farbkassetten ausgetauscht werden SRF

Der «Kassensturz»-Bericht über das fiese Vorgehen der Druckerpatronen-Hersteller hat bei den Zuschauern heftige Reaktionen ausgelöst. Kunden fühlen sich über den Tisch gezogen. Auch dass die Umwelt durch diesen Bschiss unnötig belastet wird, verärgert die Konsumenten sehr. Der Drucker melden die Patrone als leer, obwohl es noch Tinte hat. Besonders dreist: Gewisse Drucker verweigern ihren Dienst, obwohl noch Toner oder Tinte vorhanden ist. 

Hinterlistige Methoden

Hersteller scheinen in Sachen Tricks der Kreativität keine Grenzen zu setzen. So meldet eine Zuschauerin im Kassensturz-Forum, dass ihr HP-Drucker ständig neue Farbpatronen fordert, obwohl sie nur schwarz-weiss druckt. Einem weiteren Forumsteilnehmer ist ebenfalls aufgefallen, dass beim Schwarz-Weiss-Druck sämtliche Farben dazu gemischt werden.

Im «Kassensturz»-Beitrag haben Informatiker ihre Tricks verraten. Was aber können Amateure gegen diesen Bschiss tun? Hier ein paar Tipps:

  • Falls Ihr Gerät eine Sperre einschaltet, sobald die Meldung kommt, dass eine Patrone leer ist: Fragen Sie beim Hersteller nach, wie diese Sperre entfernt werden kann.
  • Hubert Stöckli, Professor für Zivil- und Handelsrecht, sieht in Patronen mit einer Druckersperre einen klaren Mangel. Er rät daher, im Laden darauf zu bestehen, eine Druckerpatrone ohne Sperre zu erhalten.
  • Bei jedem Druckerpatronen-Problem gilt: Suchen Sie im Internet eine Lösung. Vor allem in Foren werden immer wieder Vorschläge diskutiert, wie man bei den verschiedensten Gerätemodellen ein Weiterdrucken ermöglichen kann.

Haben Sie bei Ihrem Drucker bereits herausgefunden, wie Sie Sperre umgehen können? Dann füllen Sie dieses Formular aus. Unsere Konsum-Redaktion wird die Lösungsvorschläge und nützlichen Internetlinks sammeln und veröffentlichen.