So sparen Sie Benzin

Mit richtigem Verhalten lässt sich viel Treibstoff und somit Geld sparen. «Kassensturz» sagt, wie.

Mit dem richtigen Verhalten lässt sich Geld sparen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit dem richtigen Verhalten lässt sich Geld sparen SRF

Es gibt einfache Massnahmen, mit welchen jeder Autofahrer Treibstoff sparen kann. Wer diese befolgt, spart Geld und schont die Umwelt:

«Ecodrive»-Fahrweise:

Ein Auto benötigt weniger Treibstoff bei tieftourigem Fahren durch frühes Hochschalten bei maximal 2500 Touren. Dabei sollte zügig beschleunigt werden bis in den höchstmöglichsten Gang. Verbrauchssenkend ist auch vorrausschauendes Fahren, damit weniger oft gebremst und neu angefahren werden muss.

Gut gepumpte Reifen

Prüfen Sie regelmässig den Reifendruck. Ein zu tiefer Druck kann den Verbrauch bis zu 6 Prozent erhöhen. Auch das regelmässige Einstellen des Motors durch das Einhalten der Service-Intervalle senkt den Verbrauch.

Motor abschalten

Bei Rotlicht oder in der Kolonne lohnt sich schon kurz nach dem Anhalten den Motor abzuschalten. So lange der Motor nicht zu stark auskühlt, macht das Abstellen Sinn. Wichtig: Beim Anstellen nicht unnötig Gas geben. Ein gut eingestellter Motor läuft auch sehr schnell im Standgas gut.

Den richtigen Weg wählen

Unter Umständen wird weniger Sprit verbraucht, wenn Sie einen längeren Weg auf der Autobahn statt eine kürzere Strecke auf der Landstrasse fahren. Grund: Auf der Autobahn läuft der Motor regelmässig. Es gibt keine engen Kurven, keine Ampeln, keine Stopps. Je konstanter ein Motor läuft, desto weniger Benzin braucht er. (01.02.14: Der längere Weg ist manchmal ökologischer)

Vorausschauend fahren

Gehen Sie sofort vom Gas wenn eine Ampel weit voraus auf rot schaltet. Bei viel Verkehr: Beschleunigen Sie nicht auf die maximal erlaubte Geschwindigkeit, wenn sowieso wieder ein Stopp zu erwarten ist. Langsamerer Verkehr ist flüssiger, da die Autos zwischeneinander kürzere Abstände haben können

Wenig Gewicht und Luftwiderstand

Entfernen Sie unnötige Skiträger und Ballast im Kofferraum. Ein montierter Skiträger führt zu einem bis zu 40 Prozent höheren Verbrauch. Räumen sie das Auto regelmässig aus. Die Schneeketten und ein Überbrückungskabel sind im Sommer überflüssig.

Ein sparsames Auto

Die Weichenstellung, ob man eher günstig fährt, erfolgt beim Autokauf mit der Wahl eines möglichst energieeffizienten Modells. Eine Übersicht bietet energieetikette.ch

Quelle: TCS