Finma warnt vor Risikohypotheken

Experten warnen, der Immobilienmarkt könnte überhitzen. Finma-Direktor Patrick Raaflaub zeigt sich im «Kassensturz»-Interview besorgt. Die Banken würden ihre eigenen Regeln nicht einhalten.

Wand mit Aufschrift «2.4% für 12 Jahre» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bereits ein kleiner Zinsanstieg erhöht die Belastung für den Hauskäufer massiv SRF

«Wir machen uns tatsächlich grosse Sorgen.» Finma-Direktor Patrick Raaflaub nimmt kein Blatt vor den Mund. «Es sind starke Anzeichen dafür da, dass wir uns in eine Blase bewegen.» Das heisst, die Immobilienpreise sind höher, als sie sein sollten.

Banken umgehen eigene Regeln

Die Finma ist die Aufsichtsbehörde der Banken. Sie überwacht auch das Hypothekengeschäft: Banken dürfen keine zu hohen Risiken eingehen. Genau das würden sie aber vermehrt machen, sagt Patrick Raaflaub gegenüber «Kassensturz»: «Wir haben festgestellt, dass Banken mehr und mehr Ausnahmen erlauben von den eigenen Regeln.»

Mindestens 20 Prozent Eigenkapital beim Hauskauf und ein genügend hohes Einkommen, um auch steigende Zinsen verkraften zu können. Das sind die «goldenen Regeln» bei der Vergabe von Hypothekar-Krediten. Doch die Finma stellt fest, dass die Banken diese umgehen.

Viele riskante Hypothekarkredite

«Man rechnet zum Beispiel damit, dass die Zinsen nur auf 3 Prozent steigen und nicht auf 5 Prozent, was realistischer ist», sagt der Finma-Direktor. Teilweise berechnen die Banken auch das Einkommen zu grosszügig. «Man rechnet Boni ein oder freiwillige Zusatzeinkünfte, die noch gar nicht sicher sind.» All diese Ausnahmen führten dazu, dass ein Kredit zu riskant werde.

Das Risiko tragen vor allem die Hausbesitzer mit riskanten Hypotheken. Bereits ein kleiner Zinsanstieg erhöht die monatliche Belastung für den Hauskäufer massiv. Und zwar schon wenn die Zinsen um wenige Prozentpunkte ansteigen – ein sehr realistisches Szenario.

Die Finma will nun Massnahmen ergreifen und den Banken strengere Eigenmittelvorschriften aufzwingen: «Wir fordern, dass die Banken ihre eigenen Regeln einhalten und dass sie für riskantere Hypotheken mehr Kapital auf die Seite legen müssen.» So würden die riskanten Hypotheken für die Banken selber teurer.