Zum Inhalt springen
Inhalt

Verpackungswahnsinn «Warum nicht WC-Papier blattweise verkaufen?»

Plastik ahoi! Viel Obst und Gemüse ist im Detailhandel heute aufwändig verpackt. Doch der Gipfel ist noch nicht erreicht.

Legende: Audio Glosse: «Warum nicht WC-Papier blattweise verkaufen?» abspielen. Laufzeit 02:55 Minuten.
02:55 min, aus Espresso vom 14.08.2018.

An vielen Peperoni, Zucchetti oder Äpfel klebt Plastik – es scheint kaum ein Produkt zu geben, das nicht verhüllt ist. Der neuste Trend: Vielerorts werden geschnittene Obst- und Gemüsestücke verkauft. Vor kurzem empörte ein Supermarkt in Frankreich die Konsumentinnen und Konsumenten: Er verkaufte halbierte Tomaten, die mit Cellophan umhüllt waren.

Der Instagram-Account «pointless_packaging» stellt ähnliche Plastikverpackungen an den Pranger. Dabei finden sich nicht nur Orangeschnitze, sondern auch einzeln verpackte Ohrenstäbchen auf den Fotos. Warum nicht auch gleich WC-Papier blattweise verkaufen, fragt sich da «Espresso»-Redaktorin Luca Fuchs mit einem Augenzwinkern.

Weitere Beispiele:

Senden Sie uns Ihre Beispiele!

Senden Sie uns Ihre Beispiele!

Haben auch Sie schon gestaunt über solche völlig irrsinnigen Verpackungen?

Dann senden Sie uns ein Foto per Mail, Link öffnet in einem neuen Fenster!

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Josef Mercx (josefbaden)
    Solche übertriebene Verpackungen sind Blödsinn und erhöhen das Plastikmüll-Aufkommen. Eine angeblich ,,umweltfreundliche" Verpackung kann auch ernsthafte Probleme verursachen. Ein Papiertragsack, der etwas feucht geworden war, und beim aussteigen aus dem Zug ohne ,,Vorwarnung" zerriss. Oder die einfache, einseitig offene Papierhüllen für ganze Brote in der Migros, Ich habe gesehen, dass eine Kundin mit der Hand in die Öffnung griff und an mehreren Broten nachprüfte, ob das Brot ,,frisch" war,
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten