18. Internationales Literaturfestival in Leukerbad

Einmal im Jahr reisen Literaturfans, Schriftstellerinnen und Poeten aus der Schweiz und dem Ausland nach Leukerbad, zu einem kleinen, aber feinen Literaturfestival.

Oleg Jurjew liest im Bad des Rehazentrums Leukerbad. Das Publikum sitzt im leeren Thermalbecken.
Bildlegende: Oleg Jurjew liest im Bad des Rehazentrums Leukerbad. Das Publikum sitzt im leeren Thermalbecken. Literaturfestival Leukerbad/Florian Thiele

Weitere Themen des Morgens:

  • Am Literaturfestival Leukerbad ist dieses Jahr auch ein Autor eingeladen mit klingendem Namen und unheilvoller Vergangenheit: Salman Rushdie. Der Verfasser der «Satanischen Verse» wurde 1989 - beim Erscheinen seines Buches mit der FATWA belegt - der Todesstrafe. Und dieser mit dem Leben bedrohte Schriftsteller ist nun also zu Gast am Literaturfestival im Walliser Bergdorf Leukerbad.
  • Sie sind zwar Nachbarn, aber so richtig warm geworden sind sie schon seit Jahrhunderten nicht miteinander geworden: die beiden Appenzeller Halbkantone. Das soll sich jetzt ändern. Mit einem Festspiel feiern Inner-und Ausserrhoden gemeinsam, dass sie vor 500 Jahren in die Eidgenossenschaft aufgenommen worden sind.
  • Museum der unnützen Dinge: 20-Mark-Schein
  • Buchtipp: «Ein Tag im Jahr im neuen Jahrhundert» von Christa Wolf

Moderation: Joachim Salau, Redaktion: Christina Caprez