1992: Wendejahr in der Schweizer Drogenpolitik

Es war ein denkwürdiges Jahr in der Schweizer Drogenpolitik: 1992 räumten die Zürcher Behörden die offene Drogenszene auf dem Platzspitz, und der Bundesrat kündigte an, die kontrollierte Abgabe von Heroin versuchsweise zuzulassen. 25 Jahre danach ein Blick zurück.

Jemand möchte mit einer Zehnernote eine Spritze kaufen.
Bildlegende: 1992 bewilligt der Bundesrat die ärztlich kontrollierte Heroin-Abgabe an 250 Schwerstabhängige. Keystone

Weitere Themen:

  • US-amerikanische Qualitäts-Medien profitieren von einem Trump-Effekt.
  • Film über Zirkus- und Wanderartisten: Die Dokufiktion «Mister Universo».
  • Der Bruder Che Guevaras hat ein Buch über den legendären Revolutionär geschrieben.
  • Weinkunde als Wettstreit: Die Europameisterschaft der Sommeliers.

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität