55. Solothurner Filmtage sind eröffnet

Gestern Abend wurden die 55. Solothurner Filmtage eröffnet – die wichtigste Schau des Schweizer Films startete mit der Komödie «Moskau Einfach!» von Micha Lewinsky. Es ist der erste Spielfilm über die Fichenaffäre, die vor 30 Jahren die Schweiz erschütterte.

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Einer der wichtigsten Musikpreise überhaupt: Die Bratschistin Tabea Zimmermann wurde mit dem Ernst von Siemens-Musikpreis ausgezeichnet.
  • Reportage über die Gefährdung der Pressefreiheit in Hongkong.
  • Abschied von der Haute Couture: Jean-Paul Gaultier, das «Enfant terrible» unter den Modemachern, hört auf.
  • Sachbücher: Das Geschlechterverhältnis in den Frühjahrsprogrammen der Verlage gibt Anlass zu Diskussionen.

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft