Asli Erdogans Essays sind auf Deutsch erschienen

Die türkische Schriftstellerin und Journalistin Asli Erdogan musste wegen ihrer Arbeit für eine pro-kurdische Zeitung ins Gefängnis. Nun sind erstmals ihre Essays auf Deutsch erschienen. Im Zentrum der Texte stehen die türkische Willkürherrschaft, Folter, Verlust und Mord.

Foto von Asli Erdogan bei ihrer Entlassung.
Bildlegende: Asli Erdogan wurde am 29. Dezember 2016 aus der Untersuchungshaft entlassen. Imago/Depo Photos

Weitere Themen:

  • Der Europarat hat das Jahr 2018 zum Kulturerbe-Jahr erkoren. Auch die Schweiz ist mit von der Partie. Wir schauen auf die wichtigsten Anliegen des Bundesamts für Kultur.
  • Der frühere US-Präsident George W. Bush ist ein passionierter Maler. Nun stürmt sein Bildband mit Portraits von US-Veteranen die Bestsellerlisten.
  • Athener Künstlerszene: Manch griechischer Künstler, der bislang eine Karriere fern der Heimat verfolgte, entscheidet sich wieder für Athen.
  • So klingt die Schweiz: Die Klangausstellung «Tü-Taa-Too» in der Nationalbibliothek Bern.
  • Kein Nobelpreis für Mathematiker: Der Abel-Preis will die Mathematik aus ihrem Schattendasein holen.

Moderation: Igor Basic, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität