Debatte um Oscar-Nominierungen

Weil kein einziger afroamerikanischer Schauspieler oder Regisseur für einen Oscar nominiert wurde, ist in den USA ein Sturm der Entrüstung entbrannt. Bereits im letzten Jahr wurde die Oscar-Akademie scharf kritisiert, weil sie keinen einzigen Schwarzen, keine einzige Schwarze nominierte.

Oscar-Statuen
Bildlegende: Am 28. Februar findet die 88. Verleihung der Oscars im Dolby Theatre in Los Angeles statt. Keystone / MICHAEL NELSON

Weitere Themen des Mittags:

  • Sie gilt als eigentliche Spätzünderin auf der Schweizer Literaturbühne: die Schriftstellerin Helen Meier. Nun ist unter dem Titel «Die Agonie des Schmetterlings» eine Sammlung mit Geschichten erschienen, welche die mittlerweile 86-jährige Autorin lange vor ihrem Durchbruch schrieb.
  • Morgenmuffel tun sich schwer mit Aufstehen, wenn sich der Wecker mal wieder unaustehlich laut und penetrant bemerkbar macht. Dank der App «Literiki» kann man nun mit einer Morgengeschichte wach werden.
  • Die Comicfigur «El Eternauta» ist ein in der Schweiz fast unbekannter argentinischer Nationalheld. Der Comic thematisiert das Aufbegehren gegen ein tyrannisches Regime.

Moderation: David Vogel, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität