Die Stimme der jungen, zornigen Türkei: Der Autor Hakan Günday

Hakan Günday ist zum Kultautor am Bosporus avanciert. Sein neuer Roman «Flucht» macht diesem Ruf alle Ehre - er legt in einer Mischung aus Psychoanalyse, Erzählung und aktueller Gesellschaftskritik den Finger in die Wunde.

Symbolbild: Altstadt von Istanbul.
Bildlegende: Hakan Günday ist in seiner Heimatstadt Istanbul zum Kultautor avanciert. Imago/ Chromorange

Weitere Themen am Mittag:

  • «Die Literatur hat das Potential, die Bilder, die man sich über die Welt macht, zu verändern». Das sagt Sabine Graf, Leiterin des Literaturhauses Zentralschweiz. Sie ist als Feuilletongast im Gespräch.
  • Kofferpacken im Kloster: Die Steyler Missionsschwestern verlassen die Schweiz.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität