Frankenstein als Oper – «Diodati. Unendlich» am Theater Basel

Einige britische Dichter, die vor 200 Jahren den Sommer am Genfersee verbrachten, vertrieben sich die Zeit, indem sie Gruselgeschichten erzählten. Das ist die Geschichte von Mary Shelleys Roman «Frankenstein» und von «Diodati. Unendlich» – eine Oper des Schweizer Komponist Michael Werthmüller.

Illustration auf Orange
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Kunst statt Aktien – immer mehr Menschen kaufen Kunst als Wertanlage.
  • Verbrechen aus Liebe – der Debutroman des Luzerner Autors Niko Stoifberg.
  • Ein Grosser des «Cinéma Suisse» – der Regisseur Claude Goretta ist gestorben.
  • Eine Grosse der Schweizer Kunst: Miriam Cahn wird dieses Jahr 70 – eine Übersicht über ihr Schaffen kann man sich in gleich zwei grossen Ausstellungen verschaffen.

Moderation: Alice Henkes, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität