Improvisation vor der Kamera statt Drogenhandel in Marseille

Das Abenteuer begann vor sechs Jahren in einem Hochhausghetto von Marseille. 2000 Bewohner leben in Savine wie in einem Dorf, doch auf engstem Raum. Um die Jugendlichen von der Straße wegzuholen, bietet der Filmemacher Adam Pianko ein besonderes Projekt an: Improvisation vor der Kamera – mit Erfolg.

Blick auf Marseille aus der Vogelsperspektive.
Bildlegende: Marseille ist die wichtigste französische Hafenstadt. Keystone / CLAUDE PARIS

Weitere Themen des Vorabends:

  • Die Welt der Märchen: die Lügenwette aus Siebenbürgen
  • Die «Netzmarie»: Märchenfee auf SRF2 Kultur Online erzählt
  • Pablo Escobar: Der König der Drogen und des Terrors ist Kult

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Beatrice Born