Shlomo Graber: «Denn Liebe ist stärker als Hass»

Shlomo Graber hat Unglaubliches erlebt, schier Unglaubliches überlebt: drei Deportationen, mehrere Konzentrationslager. Darunter Auschwitz, wo er als junger Mann Mutter, Schwestern und Brüder verlor.

Ein Besucher zeigt auf Namen ermordeter Juden, die am Shoah-Denkmal in Paris eingraviert sind.
Bildlegende: Shlomo Graber verlor in Auschwitz mehrere Angehörige: ihre Namen sind am Shoah Denkmal in Paris eingraviert. Reuters

Weitere Themen des Morgens:

  • Mit der Ausstellung «Matisse in seiner Zeit» zeigt die Fondation Giannada in Martigny in diesem Sommer einen der grossen Farbmagier der klassischen Moderne.
  • Sie ist die wohl berühmteste Strasse der Schweiz: die Zürcher Bahnhofstrasse. Dieses Jahr wird die «Luxusmeile» mit ihren edlen Geschäften, Warenhäusern und Bankfilialen 150 Jahre alt. 
  • Vor 50 Jahren starb einer der populärsten und interessantesten Schweizer Schauspieler seiner Zeit: Max Haufler.

Moderation: Roland Fleig, Redaktion: Martin Lehmann