Turner-Preis geht an Architekturkollektiv «Assemble»

Gestern Abend wurde in Glasgow der Turner-Preis, eine der wichtigsten britischen Auszeichnungen für moderne Kunst verliehen. Umso mehr erstaunt es, dass die diesjährigen Gewinner keine Künstler, sondern Architekten sind.

Schwarzer Schriftzug auf weissem Hintergrund.
Bildlegende: Der Turner Preis wird an Kunstschaffende bis zu 50 Jahren vergeben, die britisch sind oder in Grossbritannien ausgestellt haben. Keystone / PETER MORRISON

Weitere Themen des Vorabends:

  • Migration nach Tunesien: Ein ehemaliger Flüchtling setzt sich für die Rechte der afrikanischen Flüchtlinge ein.
  • Märchen im Internet: Die Netzmarie über Drachen-Märchen in Social Media und Online-Games.
  • Märchenlesung: Siegfried, der Held aus den Nibelungen, ist der Drachentöter par excellence.

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Igor Basic