Uraufführung von Daria Stockers «Antigone» in Basel

Die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart kommen im Theater oft im Rückgriff auf antike Dramen zur Sprache. So auch im neuen Stück der jungen Autorin Daria Stocker: «Nirgends in Friede. Antigone» wurde am Theater Basel uraufgeführt.

Drei Frauen in schwarzer Kleidung stehen vor einer blanken Backsteinwand.
Bildlegende: Uraufführung von Daria Stockers «Nirgends in Friede. Antigone» im Theater Basel. Theater Basel

Weitere Themen des Vorabends:

  • Was macht Friedrich Dürrenmatts Theaterstücke zeitlos? Am 25. Todestag des Autors diskutiert eine Schulklasse über den «Besuch der alten Dame».
  • Die Hongkonger Zeitung «South China Morning Post» galt bisher als kritisches Fenster zu China. Jetzt hat ein chinesischer Internetkonzern das Traditionsblatt gekauft.

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Irene Grüter