Weltpremiere an der Berlinale: «Mare» von Andrea Štaka

Reif, entschlossen, persönlich: urteilt Filmredaktor Michael Sennhauser. Andrea Štaka, die 2006 bereits mit «Das Fräulein» den goldenen Leoparden von Locarno gewonnen hat, setzt in ihrem neuen Film wieder auf die Schauspielerin Marija Škaricic. Eine Geschichte über Familie, Freiheit und Begehren.

Illustration auf Rot
Bildlegende: SRF / Sebastien Thibault

Weitere Themen:

  • Eine Kulturgeschichte der Brockenhäuser – was in Deutschland einst begann, hat sich in der Schweiz etabliert: Das Secondhand Warenhaus.
  • Afrika mitten in Berlin – der nigerianische Fotograf Akinbode Akinbiyi zeigt seine Arbeiten im Berliner Martin Gropius Bau.
  • «24 Bilder pro Sekunde» – ein Theaterabend von Boris Nikitin als radikaler Selbst-Wahrnehmungsversuch.
  • Kunst-Duo, very british: die grosse «Gilbert und George»-Retrospektive in der Kunsthalle Zürich.

Moderation: Katrin Becker, Redaktion: SRF 2 Kultur und Gesellschaft