Wirbel um geplanten Verkauf von Warhol-Bildern

Das deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen möchte zwei Andy Warhol-Siebdrucke verkaufen. Der Erlös soll die leeren Kassen des Bundeslands füllen.Das hat scharfe Proteste in der Kunst-Szene ausgelöst. Jetzt mischt sich auch die Bundesregierung in den geplanten Verkauf ein.

Weitere Themen des Vorabends:

  • Ausstellung über die Weiten des «Darknet»
  • Kinder-Projekt der Jazz-Formation Rusconi
  • Vivienne Westwood blickt auf ihr Leben zurück

Moderation: Katharina Kilchenmann, Redaktion: Eva Pfirter