«Der Waschküchenschlüssel» von Hugo Loetscher 5/5

Wie lebt es sich auf jener alpenländischen Insel, die souverän der Welt den Rücken dreht und dennoch grossmehrheitlich von ihr profitiert? In seinen Glossen konfrontierte Hugo Loetscher schon vor 30 Jahren Schweizer und Nicht-Schweizer mit den Widersprüchen einer mythenverklärten Selbstdarstellung.

Eine Waschküche ist im Bild.
Bildlegende: Hugo Loetscher konfrontiert den Leser in seinen Glossen mit den Widersprüchen einer mythenverklärten Selbstdarstellung. Keystone

Es liest: Hugo Loetscher - Produktion: SRF 1988 - Dauer: 23‘

Die Stücke:
«Über das Muff-Sein» - Die Physiognomie einer Präventivmassnahme

«Wenn der Liebe Gott Schweizer wäre» - Ein kleines Land mit grossen Talenten

«Besuch bei der Freiheit» - Warum die Freiheit hohl ist, aber nicht leer

Redaktion: Reto Ott