«Die Überschwemmung» (2/3) von Émile Zola

Elf Köpfe zählt die Familie Roubieu und alle leben sie unter einem Dach, weil sie nicht voneinander lassen können. Die Ernte verspricht gut auszufallen, das Vieh gedeiht und eine weitere Hochzeit steht ins Haus. Das Glück scheint ihnen allen hold zu sein.

Doch es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, die man nicht in der Hand hat.

Schonungslos, schmucklos lässt Émile Zola (1840-1902) den alten Louis Roubieu von jenem Tag erzählen, an dem der Fluss Garonne über die Ufer tritt und ihn und seine gesamte Familie erst ins Haus einsperrt, sie dann aufs Dach treibt und schliesslich die ersten Opfer fordert.

Sprecher: Peter Kner - Produktion SRF, 2012

Redaktion: Susanne Heising