«Hiob» von Joseph Roth (6/15)

Der Dorfschullehrer Mendel Singer und seine Frau Deborah haben beschlossen, mit ihrer Tochter Mirjam nach Amerika auszuwandern, weil sie sich mit Kosaken einlässt. Ihr Sohn Schemarjah, jetzt Sam, hat sich in New York eine kleine Existenz aufgebaut.

Mendel fährt nach Dubno, um sich dort die nötigen Reisepapiere zu beschaffen. Doch auf dem Amt wird er nur schikaniert.

Da empfiehlt ihm ein Jude auf der Strasse, sich an Kapturak zu wenden. Dieser hatte - gegen Geld - schon die Fahnenflucht Schemarjahs organisiert.

Sprecher: Pinkas Braun - Regie: Edith Schönenberger - Redaktion: Stephan Heilmann - Produktion Schweizer Radio DRS, 1975 - Dauer: 25'32"