«Liebeserklärungen» von Annemarie Schwarzenbach (3/4)

Zwischen 1933 und 1942 bereiste Annemarie Schwarzenbach diverse Länder und hielt ihre Erlebnisse in eindrücklichen Reisereportagen fest. Dabei berichtete sie auch aus Syrien. In dem heute heftig umkämpften Land unternahm sie einen gespenstischen Flug über die nächtliche Wüste.

Annemarie Schwarzenbach beim Suvretta House in St. Moritz, um 1930.
Bildlegende: Annemarie Schwarzenbach beim Suvretta House in St. Moritz, um 1930. Archiv Alexis Schwarzenbach

Auf ihren ausgedehnten Reisen hatte Annemarie Schwarzenbach die Länder des Nahen und Mittleren Ostens besucht, war durchs Baltikum, Skandinavien und die Sowjetunion gefahren, hatte mehrfach die Vereinigten Staaten bereist und war 1939 zusammen mit Ella Maillart in ihrem Ford von Genf bis nach Kabul gefahren.

Diese Reisen schlugen sich in mehreren Hundert Feuilletons nieder, in denen die Schriftstellerin ihre Zeitgenossen auf sehr persönliche, eindringliche und literarische Weise an ihren Fahrten teilhaben liess.

Zu hören sind in einer ersten Tranche: «Nachtflug über die Wüste» (1934), «Ankunft in Mallorca» (1936) und «Jenseits von New York» (1937).

Sprecherin: Bibiana Beglau Produktion: Kein & Aber Records 2007 Dauer: 23‘

Redaktion: Reto Ott