«Mathilde Möhring» von Theodor Fontane (3/9)

Gar so wohl gesonnen sind sie sich ja nicht, Untermieter Hugo Grossmann und Vermieterstochter Mathilde Möhring. Sie findet ihn «bequem, weil er keinen Muck hat, weil er ein Schlappier ist», er nennt sie «einfach eine komische Figur».

Oder ist das nur so dahergesagt? Ob ein gemeinsamer Theaterbesuch wohl eine Annäherung bringt? Hugo hat nämlich von seinem Freund Hans von Rybinski Karten für den gesamten Möhringschen Haushalt bekommen.

Sprecher: Wilhelm Borchert - Produktion SRF 1966 - Dauer: 27`

Redaktion: Susanne Heising