«Über die Esskunst» von Antonius Anthus (1/6)

Das Anliegen des Autors, der heute völlig vergessen ist, war es, der Mensch möge dem Vorgang des Essens alles nur erdenkliche Interesse entgegenbringen.

In den zwölf durchaus humorvollen Vorlesungen geht es Anthus (1802-53) dabei nicht allein um bessere Tischmanieren sondern hauptsächlich um eine Kultivierung des Geschmacks, um so das Essen in den Rang der andern schönen Künste zu erheben. - Die ersten beiden Vorlesungen sind mit «Einleitendes» und «Geschichtliches» überschrieben.

Sprecher Peter Fitz - Radiobearbeitung Alain Claude Sulzer - Regie Stephan Heilmann - Produktion Schweizer Radio DRS, 1998 - Dauer 22'22"

Redaktion: Stephan Heilmann