Neue Musik aus der Türkei - die Gruppe der Türkischen Fünf

Nach 600 Jahren osmanischer Herrschaft suchte Kemal Atatürk um 1920 den politischen und kulturellen Anschluss an den Westen. Junge Komponisten wurden zur Ausbildung nach Europa geschickt, unter ihnen die «Gruppe der Türkischen Fünf» (Ahmed Adnan Saygun und vier weitere Musiker).

Ihre Musik trägt nationalistische Züge und verbindet im Melodischen wie im Rhythmischen traditionelle türkische Musik mit westlicher Kunstmusik. Der Musiker und Musikologe Yilmaz Aydin stellt in der Sendung von Kjell Keller die fünf Komponisten vor.

Gespielte Musik