Revolution Kammermusik: Das JACK Quartet

Das Motto des Lucerne Festival in diesem Jahr heisst «Viva la revolución» und an Revolutionen der musikalischen Art mangelt es wirklich nicht. 

Ein Quartett für neue Musik.
Bildlegende: Ein Quartett für neue Musik. Stephen Poff

Das gilt auch für das «quartet-in-residence», das amerikanische JACK Quartet, das auch ziemlich revolutionär daherkommt: ein klassisches Streichquartett in der Besetzung Geige, Geige, Bratsche, Cello, das sich voll und ganz der zeitgenössischen Musik verschrieben hat. Haydn und Mozart? Fehlanzeige. Dafür Lachenmann, Rihm, Xenakis. Florian Hauser hat sich erkundigt, wie es sich so lebt mit «nur» Neuer Musik.

Gespielte Musik

Autor/in: Florian Hauser