Spätestromantik - Arnold Schönbergs «Gurrelieder»

  • Mittwoch, 22. Juli 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 22. Juli 2020, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Juli 2020, 21:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

«Dieses Werk ist der Schlüssel zu meiner ganzen Entwicklung. Es zeigt mich von Seiten, von denen ich mich später nicht mehr zeige.

Symbol auf Blau
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Es erklärt, wie alles später so kommen musste, und das ist für mein Werk enorm wichtig: dass man den Menschen und seine Entwicklung von hier aus verfolgen kann.» Seine «Gurrelieder» hat der 25-jährige Arnold Schönberg im Jahr 1900 komponiert und zehn Jahre später orchestriert, als er bereits in anderen kompositorischen Gefilden unterwegs war: spätromantischer Bombast, impressionistischer Aufbruch, melodramatische Versuche, ein vielschichtiges Gewebe.

Eine Annäherung an die ungemein vielschichtigen Gurrelieder und auch an den ungemein wandlungsfähigen Komponisten mit der Dirigentin Graziella Contratto.

Erstausstrahlung: 17.10.18

In «Neue Musik im Konzert» am Mittwoch ab 21 Uhr: Eine Aufführung der Gurrelieder vom Sommer 2019 aus Helsinki.

Gespielte Musik

Redaktion: Florian Hauser