Werkstatt: Keine Angst vor neuen Tönen

Eine Klangreise mit dem Pianisten Stefan Wirth.

Stefan Wirth während der Uraufführung von «Le cru et le cuit» am Lucerne Festival 2010.
Bildlegende: Stefan Wirth während der Uraufführung von «Le cru et le cuit» am Lucerne Festival 2010. Priska Ketterer / Lucerne Festival

Schauplatz ist das Klavier im Atelier des Pianisten und Komponisten Stefan Wirth, Ausgangspunkt ist eine frühe Erinnerung an die Oper Wozzeck von Alban Berg.

Geschichte(n) neuer Musik von A (Alban Berg) bis T (Tristan Murail), von C (Charles Ives) bis G (György Ligeti) erzählt Stefan Wirth, befragt von Corinne Holtz.

Gespielte Musik

Autor/in: Corinne Holtz