«Der arme Mann im Tockenburg»

Brauchtum

Ulrich Bräker gilt als Ausnahmetalent, wenn es um sein schriftstellerisches Schaffen geht: Als einfacher Bauer, Soldat und Garnhändler dokumentierte er auf eindrückliche Weise das Leben der einfachen Bevölkerung auf dem Land. Dieses Leben ist das Thema des Theaterstücks «Ueli Bräker».

Szene aus dem Theaterstück «Der arme Mann im Tockenburg».
Bildlegende: Das Freilichtspiel in der Heimat von Ueli Bräker. SRF

Das Freilichtspiel wird diesen Sommer in Dreyschlatt bei Krinau aufgeführt. Vor einem Bauernhaus, in welchem Bräker einige seine Jugendjahre verbracht hatte.

Rund 50 Laiendarsteller aus der Region zeigen Episoden aus seinem Leben. Bräker selber wird von verschiedenen Schauspielern von jung bis alt dargestellt.

Moderation: Christian Klemm, Redaktion: Michael Breu