Grosses Herz für kleine Patienten aus fernen Ländern

Senioren

Der kleine Francis stammt aus Afrika und ist nur für kurze Zeit im Inselspital Bern, wo er am Herzen operiert wird. Seine Eltern musste er zurücklassen. Dafür wird er während seines Aufenthalts in der Schweiz liebevoll von freiwilligen Helferinnen wie Alix Hänzi betreut.

Afrikanischer Junge im Krankenhaus untersucht Puppe mit Stethoskop.
Bildlegende: Seit über 50 Jahren organisiert Terre des Hommes Kinderhilfe in europäischen Spitälern. Terre des Hommes (Symbolbild)

Die Organisation Terre des Hommes ermöglicht es zusammen mit dem Inselspital Bern, dass Kinder wie Francis bei uns operiert werden können. Die Kinder sind aber auch auf direkte Unterstützung wie durch Alix Hänzi angewiesen. Als frewilillige Helferin versucht sie, den Kindern den Aufenthalt so leicht wie möglich zu gestalten. Sie zeigt viel Herz und andererseits ist sie darauf bedacht, die Schicksale der Kinder nicht zu nah an sich heran zu lassen.

Video «Ein Herz für herzkranke Kinder» abspielen

Ein Herz für herzkranke Kinder

4:48 min, aus 10vor10 vom 27.4.2012

Freiwillige Unterstützung für kleine Patienten aus fernen Ländern

Autor/in: daue, Redaktion: Pia Kaeser