Parlez-vous Alsacien? Sprechen Sie Elsässisch?

Brauchtum

Der Elsässer Dialekt ist speziell, ein singender Dialekt mit eigenen Wörtern und eigenen Klang. Man kennt ihn vielleicht dank Alfred Rasser und dessen berühmtem Lied «Schass mer der Giggel zum Jardin üss, er frisst mer alle Legüme».

Pierre Kretz gehört zu den wenigen, die noch Elsässisch sprechen.
Bildlegende: Pierre Kretz gehört zu den wenigen, die noch Elsässisch sprechen. Jean Louis Hess

Autor Pierre Kretz spricht ein wunderbares Elässisch. In seinem Buch «Der Seelenhüter» begegnet man der Seele dieser Sprache. Sie wurde stark durch die Geschichte dieser Region beeinflusst. In den vergangenen 150 Jahren wechselte das Elsass viermal die Zugehörigkeit zwischen Deutschland und Frankreich. Die Bevölkerung wurde dadurch unweigerlich zwischen deutscher und französischer Kultur hin- und hergerissen.

Das Elsässische, der sympathische alemannische Dialekt «Alsacien» ist am Aussterben, sagt Pierre Kretz. An seine Stelle trete definitiv das Französische, schreibt er aufgrund eigener Erfahrungen und Recherchen. In seiner pessimistischen, französisch verfassten Schrift «La langue perdue des Alsaciens» schrieb er schon 1994 «Starwa esch oi e Kunscht», Sterben ist auch eine Kunst.

Markus Gasser hat Pierre Kretz in seiner Schreibklause am «Beerschtebuggel» in den Vogesen besucht und mit ihm über die Elässer und das Elsässich gesprochen.