Radfahren ohne ausser Atem zu geraten

Mit Leichtigkeit auf dem Fahrrad unterwegs sein, ohne grosse Anstrengung: Ein Elektro-Velo machts möglich. Solche E-Bikes, wie sie auf englisch heissen, liegen im Trend, eignen sich für jedes Alter.

Ein Elektro-Velo ist auch für ältere Menschen ein ideals Fahrmittel. Je nach Gesundheitszustand sollte man es aber langsam angehen und fahrend ein sanftes Aubautraining absolvieren, bevor man eine grosse Radtour in Angriff nimmt.

Ein E-Bike ist schwerer als ein herkömmliches Fahrrad. Beim Fahren ist das Gewicht nicht spürbar, beim Verladen im Zug oder Auto empfiehlt es sich aber die schwere Batterie zu entfernen.

Für ungeübte E-Biker gibt es ein grosses Angebot an Kursen, in denen man lernen kann, dass System eines Elektro-Velos optimal zu nutzen. Gleichzeitig kann man bei solchen Kursen das Wissen über Verkehrskunde und Sicherheitstechnik auffrischen.

Im Gespräch mit Pia Kaeser spricht Kurt Schär, Geschäftsführer von Biketec, auch über die Kosten für ein E-Bike. Bei den Preisen für ein solches Fahrrad gibt es grosse Unterschiede: sie kosten je nach Modell zwischen 1'000 bis 8'000 Franken. Die Unterhaltskosten belaufen sich jährlich auf rund 300 Franken. Bevor man sich für den Kauf eines E-Bike entscheidet, empfiehlt sich auf alle Fälle eine Probefahrt.

Beiträge

Redaktion: Pia Kaeser