Schwindel - Wenn sich im Kopf alles dreht

Gesundheit

Beim aufrecht Gehen und Stehen sind gleich drei Sinneszentren involviert: Augen, Ohren sowie Hautnerven. Diese Zentren liefern wiederum Daten ans Hirn. Kommen hier falsche Informationen an, führt es zu Schwindelanfällen. Bis zu 10 Prozent aller Arzbesuche erfolgen aufgrund von Schwindelbeschwerden.

Krankheiten können Schwindel hervorrufen.
Bildlegende: Krankheiten können Schwindel hervorrufen. colourbox

Verschiedene Krankheiten wie Herz- Kreislaufprobleme oder ein blockierter Halswirbel aber auch Alkoholmissbrauch können Schwindel auslösen. SRF Musikwelle-Hausarzt Adrian Grunder erklärt, was man dagegen tun kann, und wann der Gang zum Arzt empfohlen wird.

Autor/in: daue, Redaktion: Christian Salzmann