Ein Basler Skelett erzählt Geschichten

Wer ist der unbekannte junge Mann, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf dem Friedhof der St. Theodorskirche in Basel beigesetzt wurde? Bei einer Leitungsgrabung wurde sein Skelett gut 200 Jahre später wieder gehoben - und wird nun nach neuesten anthropologischen Möglichkeiten untersucht.

Vieles deutet darauf hin, dass der Verstorbene mit dem Arbeitsnamen «Theo» aus der Unterschicht kommt. Welche Rückschlüsse lassen Theos Gebeine auf die Lebenswelt einfacher Leute von damals zu?

Ein Feature von Bernard Senn über ein interdisziplinäres Forschungsprojekt.

Autor/in: Bernard Senn