Schatz am Rhein - Das Archiv der Paul Sacher Stiftung in Basel

  • Freitag, 16. März 2018, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. März 2018, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 18. März 2018, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das Archiv der Paul Sacher Stiftung ist europaweit einzigartig und das renommierteste Archiv für die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Ein Streifzug durch die klimatisierten, gesicherten Räume und Tresore, wo in säurefreien Mappen unschätzbare Dokumente für die Ewigkeit konserviert werden.

Paul Sacher während eines Konzerts.
Bildlegende: Das Archiv der Paul Sacher Stiftung ist europaweit einzigartig und das renommierteste Archiv für die Musik des 20. und 21. Keystone

«Ich hatte gar keine Wahl!» Mit diesen Worten kommentierte Paul Sacher seinen Eintritt in den Verwaltungsrat des Basler Pharmakonzerns Hoffmann-La Roche nach seiner Heirat mit Maja Hoffmann-Stehlin, der Witwe des Mehrheitsaktionärs. Jahre und Millionen später hatte er die Wahl. Und er wählte klug und nachhaltig, wurde der berühmteste Mäzen der Schweiz und vergab über zweihundert Kompositionsaufträge an mehr als sechzig Komponisten, darunter Béla Bartók, Arthur Honegger oder Hans Werner Henze und Bohuslav Martin?. Mit seinem Orchester, dem Basler Kammerorchester, führte er die Werke auf, die bis heute zum Kanon der Moderne gehören. Dieses Erbe galt und gilt es zu bewahren. So wurde in den 70er Jahren die Paul Sacher Stiftung gegründet – und ein paar Jahre später das Paul Sacher Archiv.

Redaktion: Florian Hauser