«So Long, Marianne» – Leonard Cohens norwegische Jugendliebe

Leonard Cohen gilt als einer der grössten Singer/Songwriter des 20. Jahrhunderts. Seine Wirkung auf Frauen ist legendär und auch er liess sich von ihnen in vielfacher Hinsicht inspirieren. Eines seiner erfolgreichsten Lieder ist seiner grossen Liebe Marianne Ihlen, einer Norwegerin, gewidmet.

Leonard Cohen widmete eines seiner erfolgreichsten Lieder einer Norwegerin.
Bildlegende: Leonard Cohen widmete eines seiner erfolgreichsten Lieder einer Norwegerin. Keystone

1960 trafen sie sich auf der griechischen Insel Hydra. Für den am 7. November verstorbenen Leonard Cohen war sie die schönste Frau der Welt: die Norwegerin Marianne Ihlen. Bis Ende der 1960er Jahre waren die beiden ein Paar. Cohen widmete ihr seinen Gedichtband «Flowers to Hitler», ließ sich von ihr zu Texten und Songs inspirieren. Marianne hat vorher nie über ihr Leben mit dem kanadischen Sänger gesprochen. 2006 gab sie der norwegischen Feature-Autorin Kari Hesthamar erstmals Auskunft.

Autor/in: Kari Hesthamar