Tschernobyl für immer

Vor 25 Jahren explodierte in Tschernobyl der Reaktor Nummer 4. Ein atomarer Supergau mit weltweiten Auswirkungen.

Der Reaktor 4 in Tschernobyl wenige Wochen nach dem Unglück.
Bildlegende: Der Reaktor 4 in Tschernobyl wenige Wochen nach dem Unglück. Reuters

Die Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch wurde mit ihrem erschütternden Bericht «Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft» weltberühmt.

Ihre Aufzeichnungen bekommen angesichts der aktuellen Atomkatastrophe in Japan noch mal eine neue Dimension.

In Alexijewitschs Heimat Belarus sind auch heute noch tagtäglich mobile Kliniken unterwegs auf der Suche nach Menschen mit Schilddrüsenkrebs.

Und noch immer leiden Hunderttausende von Liquidatoren daran, dass sie damals in Tschernobyl höchst radioaktive Trümmer aufräumen mussten. Ein Augenschein vor Ort.

Autor/in: Peter Jaeggi, Redaktion: Bernard Senn