Verschobene Leben in Bosnien

Der Krieg in Bosnien-Herzegowina hat in vielen Biografien zu Lücken und Sprüngen geführt. Zilha aus Zvornik kann nicht mehr in ihre Heimat zurück - verkauft ihr Haus aber trotzdem nicht. Die Feature-Autorinnen reisen mit ihr in einem kleinen, lauten Auto quer durchs Land in ihr Heimatdorf.

Unterwegs begegnen sie Dado, Boris und Amela, weiteren Menschen mit zerrissenen Biografien: Dado, der aus Tuzla flüchtete und in der Schweiz noch einmal von vorne beginnen musste. Boris, der sich nirgendwo zuhause fühlt. Und Amela, die nach Sarajevo zurückkehrte, um mit Yoga die Menschen zusammenzuführen.

Eine Feature-Produktion mit finanzieller Unterstützung der Stadt Bern, des Kantons Bern sowie der Burgergemeinde Bern.

Autor/in: Marina Bolzli und Lucia Vasella