Wilde Töne im Rekorder – Die Ökologie von Klanglandschaften

  • Freitag, 16. September 2016, 20:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. September 2016, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 18. September 2016, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wie klingen die von Menschenlärm bedrohten Klangräume von Erde, Meer und Tierwelt. Was bringt es, sie aufzunehmen und das Bewusstsein dafür zu schärfen? Der US-Amerikanische Bioakustiker Bernie Krause arbeitet an einer Ökologie der Töne.

Ein Mann trägt Kopfhörer und hält ein Mikrofon in die Luft.
Bildlegende: Wie klingt die Landschaft? Bioakustiker nehmen unterschiedliche Umgebungen auf und archivieren die Aufnahmen. Imago/ Sven Lambert

«Jetzt bin ich ein Zuhörer», sagt der kalifornische Musiker, Buchautor und Bioakustiker Bernie Krause. Soundscape Ecology heißt das Konzept, die Biophonie ganzer Landschaften aufzunehmen und zu archivieren, wissenschaftlich und künstlerisch auszuwerten. Krauses Buch über die vom Menschenlärm bedrohten Klangräume von Erde, Meer und Tierwelt, «Das große Orchester der Tiere», hat den Komponisten Richard Blackford zu einer Symphonie für Orchester und wilde Klanglandschaften angeregt.

Autor/in: Jane Tversted und Martin Zähringer