Ruedi Noser: «Die Bauern betrachten die Bundeskasse als Selbstbedienungsladen»

Die Produktion von einheimischen Lebensmitteln stärken. Das will die Initiative für Ernährungssicherheit des Schweizer Bauernverbandes. Im Parlament hat die Initiative einen schweren Stand.

Das Bild zeigt den St. Galler CVP-Nationalrat Markus Ritter und den Zürcher FDP-Ständerat Rudi Noser.
Bildlegende: CVP-Nationalrat und Bauernpräsident Markus Ritter und FDP-Ständerat Ruedi Noser diskutieren im SRF-Studio über die Initiative für Ernährungssicherheit. SRF

Mit fast 150'000 Unterschriften wurde die Initiative für Ernährungssicherheit vor zwei Jahren eingereicht. In nur drei Monaten war das Volksbegehren damals zustande gekommen.

Doch im Parlament bläst den Bauern ein rauer Wind entgegen. Weshalb?

Im «Politikum» haben Bauernverbandspräsident und CVP-Nationalrat Markus Ritter und FDP-Ständerat Ruedi Noser über Pro und Contra der Initiative diskutiert.

Autor/in: Roger Aebli