Zum Inhalt springen

Header

Video
«Pot au Puls» #5 – Die Ki­wi
Aus Puls vom 03.02.2020.
abspielen
Inhalt

«Pot au Puls» #5 Die Kiwi / Kiwi-Dessert

Wissenswertes und Erstaunliches – und ein Rezept von Alexandra Knutti, Küchenchefin bei roh & nobel, zum Nachkochen.

Zutaten:

  • 4 Kiwi
  • 1 Orange
  • ½ Limette
  • Wenig frische Chili
  • Wenig frischer Ingwer
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

Die Kiwi schälen, den Stachel entfernen und danach fein würfeln. Je härter die Kiwi ist desto besser funktioniert dies.

Nebenbei die Marinade zubereiten: Dazu die Orange auspressen und den Saft in eine Pfanne geben. Von der halben Limette die Zeste dazureiben und den Saft dazupressen. Den Zucker, einen Hauch fein gehackte Chili und Ingwer beigeben. Die Sauce sirupartig einkochen.

Danach die Kiwi-Würfel beigeben, gut mischen und anrichten. Mit Sauerrahm- oder Joghurtglace servieren.

Häufig findet man nur harte Kiwis auf dem Markt, diese sind für dieses Rezept ausnahmsweise von Vorteil. So behalten sie ihre Form gut und werden mit einer leicht pikanten Marinade eine spannende Abwechslung ins Dessert zaubern. Wenn man Bio-Kiwis verwendet, kann man die Schale sogar dranlassen, nur leicht die Härchen abbürsten. So wird das Kiwi-Dessert noch spezieller und frischer.

Puls, 03.02.2020, 21:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen