Zum Inhalt springen

Header

Video
Ebola wieder auf dem Vormarsch
Aus Puls vom 16.02.2015.
abspielen
Inhalt

International Ebola in Westafrika wieder auf dem Vormarsch

Nachdem die Anzahl Ebola-Neuinfektionen zurückging, registrierte die Weltgesundheitsorganisation WHO in den letzten Wochen einen erneuten Anstieg der Erkrankungen.

Nachdem die Ausbreitung der Krankheit schon gebremst schien, zeichnete sich in den vergangenen Wochen eine Trendwende ab: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen Wiederanstieg der Erkrankungen und Todesfälle registriert. Binnen weniger Tage wurden in Liberia, Sierra Leone und Guinea rund 300 neue Ebola-Fälle und 150 Tote gezählt.

Aktuell gehen die Experten von insgesamt 22'828 Erkrankten aus. 9152 Menschen sind bisher an der Seuche gestorben. Trotz erster Hoffnungen auf eine Trendwende zeigt die Bilanz seit Jahresanfang ein deutliches Plus. Seit Anfang Jahr sind fast 2500 weitere Fälle gezählt worden. Etwa 1200 Menschen starben in den vergangenen sechs Wochen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.