Gemüsechips sind nicht gesünder

Kartoffelchips sind als viel zu salzig und fettig in Verruf. Chips aus Randen, Rüebli & Co. sind nicht viel besser.

Video «Gemüsechips sind nicht gesünder» abspielen

Gemüsechips sind nicht gesünder

0:36 min, aus Puls vom 4.9.2017

Chips aus Gemüse sind nicht unbedingt gesünder, als solche aus Kartoffeln. Das zeigt eine breiter Vergleich der deutschen Stiftung Warentest.

Gemüsechips werden mit Randen, Rüebli oder Süsskartoffeln hergestellt. Die Labortests ergaben, dass sie gleich viel Fett aber deutlich mehr Zucker enthalten als klassische Chips. Der Zucker stammt aus den verwendeten Gemüsesorten.

Bei einigen Produkten wurden auch hohe Acrylamidwerte festgestellt, die von zu heissem Frittierem herrühren.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 04.09.2017 21:05

    Puls
    Methadon gegen Krebs, Augennotfall

    04.09.2017 21:05

    • Methadon gegen Krebs – Berichterstattung verunsichert Patienten
    • Augennotfall – Für Laien nur schwer einzuschätzen
    • Expertenchat: Akute Augenprobleme