Swiss Quality Award für bessere Kinderdosierungen

Der Swiss Quality Award ist zum fünften Mal in Folge verliehen worden. Vier Projekt-Teams erhielten den Preis für «herausragende Ideen zur weiteren Verbesserung der Qualität im Gesundheitswesen». Erstmals erhielten auch zwei Projekte aus der Romandie einen Award.

Haupteingang des Kinderspitals Zürich Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Kinderspital Zürich erhält einen Swiss Quality Award für seine Website www.kinderdosierungen.ch Keystone

Im Rahmen des Nationalen Symposiums für Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen wurde heute der Swiss Quality Award 2013 verliehen. Aus fast 60 Projekten wurde je ein Gewinner in den mit je 10'000 Franken dotierten Kategorien Patientensicherheit, Management, Technologie und Empowerment ausgewählt.

Patientensicherheits-Preis nach Zürich

Hospitalisierte Kinder sind aufgrund von Medikationsfehlern dreimal häufiger von unerwünschten Arzneimittelereignissen betroffen als Erwachsene – die Datenlage zur Wirksamkeit und Dosierung ist oft ungenügend. Deshalb hat der Pharmazeutische Dienst des Kinderspitals Zürich 2008 mit der Entwicklung einer Kinderdosierungsdatenbank begonnen. 2012 wurde die Website www.kinderdosierungen.ch lanciert. Um die Arzneimittelsicherheit bei Kindern weiter zu erhöhen, wurde ein elektronischer Kalkulator programmiert, der eine spezifische Dosierung aufgrund der individuellen Daten berechnet. Neben der Dosierung sind weitere hilfreiche Informationen zur Anwendung des Arzneimittels aufgeführt.

Ebenfalls ausgezeichnet wurden zwei Projekte am Genfer Universitätsspital (Schmerznetzwerk / Geburtsbetreuung ausschliesslich durch Hebammen) sowie eine Forschungsgruppe vom Kantonsspital Baselland, Standort Bruderholz, deren Software eine akkurate Beurteilung der Prothesenposition nach Knie- und Hüftgelenksersatzermöglicht.