Zum Inhalt springen
Inhalt

Körper & Geist HIV-Selbsttest nun erhältlich

Legende: Video HIV-Selbsttest frei erhältlich abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Puls vom 27.08.2018.

Seit Mitte Juni ist zwar ein HIV-Selbsttest in der Schweiz zugelassen, jedoch war er zu Beginn nicht erhältlich. Seit Ende Juli kann er in Apotheken und Drogerien gekauft werden. Vorher durften diese Tests hierzulande nur in einem professionellen Umfeld beim Arzt oder in einem Spital durchgeführt werden.

Dieser Selbsttest soll vor allem die Hürde für den Test senken, so das Bundesamt für Gesundheit und die Eidgenössische Kommission für sexuelle Gesundheit. Denn Schätzungen zufolge wissen rund ein Fünftel aller Infizierten nicht, dass sie sich angesteckt haben und HIV-positiv sind.

Im Internet auf CE-Kennzeichnung achten

Die Heimtests können auch über das Internet bestellt werden. Entscheidend ist, dass die Tests die europäische CE-Kennzeichnung tragen. Um diese zu erhalten, muss der Hersteller nachweisen, dass der Test zuverlässig und einfach anzuwenden ist.

Damit der Test aussagekräftig ist, muss nach der möglichen Ansteckung mindestens 22 Tage gewartet werden, so steht es in der Packungsbeilage. Um jedoch definitiv sicher zu gehen, braucht es drei Monate.

Zeigt der Test ein positives Resultat an, sollte man zwingend einen Bestätigungstest bei einer Teststelle oder bei einem Arzt machen lassen.

Den Selftest gibt es im Moment erst von einem Hersteller. Ab September 2018 wollen andere Firmen nachziehen.