Koffein-Konsum und Inkontinenz

Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke drücken offenbar vermehrt auf die Blase - zumindest bei Frauen.

Video «Koffein-Konsum und Inkontinenz» abspielen

Koffein-Konsum und Inkontinenz

0:32 min, aus Puls vom 15.10.2012

Eine britische Untersuchung zeigte, dass Frauen, die nur wenig Koffeingetränke zu sich nahmen, auch weniger oft von Inkontinenzproblemen geplagt sind: 34 Prozent dieser Gruppe hatten bereits Inkontenz verschiedener Stärken erlebt. Bei Frauen mit einen Konsum von umgerechnet 1 bis 2 Kaffeetassen pro Tag berichteten 49% über unfreiwilligen Urinverlust. Zusätzlicher Koffeinkonsum scheint die Inkontinenz-Rate aber nicht weiter zu erhöhen. Zudem konnte gerade bei schwereren Formen der Inkontinenz kein Zusammenhang mit dem Koffein nachgewiesen werden.

Sendung zu diesem Artikel