Lampenfieber ist heilbar

Die Hälfte aller Berufsmusiker sind davon betroffen und kaum jemand spricht darüber: Bühnenangst, harmloser «Lampenfieber» genannt. Die Psychiaterin und Neurologin Déirdre Mahkorn hat 2010 die Lampenfieberambulanz am Universitätsklinikum Bonn gegründet und räumt mit einem Tabuthema auf.

Die Bühnenangst begleitet Musikerinnen und Musiker meist im Verborgenen. Die Folgen sind schwerwiegend und können bis zum Abbruch der Karriere führen. Für viele sind Betablocker, Alkohol und andere Drogen vor dem Auftritt selbstverständlich.

Déirdre Mahkorn setzt auf verhaltenstherapeutische Methoden und damit verbundene Veränderung im Denken, Fühlen und Handeln. Radio SRF 2 «Reflexe» hat die engagierte Ärztin ins Studio gebeten und lässt auch eine Betroffene sprechen.

Wie erleben Sie Lampenfieber? Wie gehen Sie damit um? Schreiben Sie Ihre Tipps und Erfahrungen unten in das Kommentarfeld!