Zum Inhalt springen

Header

Video
Fit im Team – Endspurt!
Aus Puls vom 04.05.2015.
abspielen
Inhalt

Fit im Team So wird bei «Fit im Team» trainiert

Innerhalb von acht Wochen versuchen sechs Sportmuffel aus Ramsen so fit zu werden, dass sie an einer Disziplin am Laufanlass GP Bern teilnehmen können. So sehen ihre Trainingspläne aus.

Dreimal die Woche sollte man mindestens trainieren, um längerfristig in Sachen Fitness Fortschritte zu machen – das erklärt auch Coach Thomas Mullis dem Team immer wieder. Entsprechend sehen die Trainingspläne der Teilnehmer von «Fit im Team» aus, die Thomas Mullis individuell zusammengestellt hat – je nach dem bisherigen Gesundheits- und Fitnessstand. Acht Wochen lang sind mindestens 45 Minuten Bewegung dreimal pro Woche geplant.

Ganz wichtig: der Mix von Walking und Joggen für die Anfänger. «Der Bewegungsapparat muss sich zuerst an die Belastung gewöhnen», erklärt Thomas Mullis, «nur zu rennen wäre viel zu viel.» Ebenso zentral: alleine nur mit Joggen zu trainieren reicht nicht. Wer sich vorher kaum bewegt hat, muss ebenso an seiner Kraft arbeiten. Vor allem die Rumpfstabilisation ist zentral. Auch hier ist mindestens zweimal wöchentlich Training angesagt.

Der Coach überwacht, dass auch alle das Training nach Plan ausführen – nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Je nach Fortschritt passt er die Vorgaben nach oben oder unten an. Dass sich vor allem die Knie melden, ist bei Menschen, die sich jahrelang nicht genügend zu Fuss bewegt haben, möglich. Dann heisst es: einen Gang herunterschalten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.