Zum Inhalt springen
Inhalt

Gesundheitswesen STREAM = Stress Aktiv Mindern

Dank dem Online-Programm STREAM können Patienten signifikant besser mit dem Stress nach einer Krebsdiagnose umgehen, wie eine neue Studie zeigt. Das in Basel entwickelte Programm vermittelt den Patienten Strategien, wie sie am besten mit Belastungen zurecht kommen.

Legende: Video STEAM - Stress aktiv lindern abspielen. Laufzeit 07:16 Minuten.
Aus Puls vom 05.02.2018.

Die Diagnose Krebs löst bei den meisten Patientinnen und Patienten erheblichen negativen Stress aus. Stress beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, sondern beeinflusst auch den Verlauf einer Krebserkrankung und deren Behandlung. Deshalb wäre psychologischer Support wichtig. Eine Studie des Universitätsspitals Basel zeigt, wie das Online-Programm STREAM Stress massgeblich reduzieren und die Lebensqualität der Betroffenen verbessern kann.

Forscher aus Basel begleiteten Krebspatienten. Jene, die direkten Zugang zum speziell entwickelten Online-Programm bekamen, schätzten ihre Lebensqualität deutlich besser ein. Viviane Hess, Studienautorin und Onkologin am Universitätsspital Basel:

«In einem Fragebogen zur Lebensqualität (FACIT-F) nahmen die Belastungen in verschiedenen Bereichen deutlich ab, was bei der Kontrollgruppe nicht der Fall war. Vor der Intervention waren die Patienten auf der Skala von 0 bis 10 deutlich gestresst (über 5, was als Schwelle zu krankmachendem Stress gilt). Nach der Intervention waren sie unter der Schwelle, die Kontrollgruppe nicht. »

Bis jetzt wurde das Online-Programm erst in der Studie eingesetzt und das gratis. Nun sollen die Kosten dafür festgelegt werden. Die Studienautorin und Onkologin Viviane Hess des Universitätsspital Basels ist im Moment in Verhandlungen mit den Krankenkassen. Weitere Informationen gibt es laufend auf der Internetseite: www.stress-aktiv-mindern.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster. Das Ziel der Forscher: das Online-Programm möglichst vielen Krebspatienten zur Verfügung zu stellen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.